Zahn & Gut, Zahnarztpraxis, behandlungszimmer

Behandlungen

Angstpatienten

bei ZAHN & GUT

Sie kennen das Gefühl von Unwohlsein allein schon beim Gedanken an den Zahnarztbesuch? Die Mehrzahl der Bevölkerung empfindet die zahnärztliche Behandlung als unangenehm. Besonders der Geruch von Desinfektionsmittel und das Hören der Bohrergeräusche sorgen für eine Gänsehaut.

Eigentlich steht die jährliche zahnärztliche Kontrolle schon längst wieder an, doch es liegen keine Schmerzen vor. Häufig ist der Verzicht eines Besuches eine mögliche Folge dieser bestehenden Angst.

In den meisten Fällen beruht die ausgeprägte Angst auf negativen Erlebnissen in der Kindheit. Die Behandlung wurde beispielsweise erzwungen und ohne jegliche Erklärung oder kindgerechte Behandlung durchgeführt. Dies sind häufige Schilderungen von Patienten.

Teilweise hat sich die Erinnerung an schmerzhafte Behandlungen sehr eingeprägt, die notfallmäßig durchgeführt wurden. Das ist natürlich ein negativer Verstärker der bestehenden Angst. Angstpatienten neigen dazu den Zahnarzt erst aufzusuchen, wenn die Schmerzen mit Schmerzmitteln nicht mehr zu stillen sind.

Angstpatienten - Behandlung

Kommen Sie vorher zu uns, um diesen Teufelskreis zu unterbrechen. Unter schmerzfreien Umständen können wir uns viel angenehmer mit Ihnen über Ihre Wünsche und Anliegen unterhalten. Wir nehmen Ihre Angst ernst und versuchen gemeinsam eine Lösung zu finden.

Neben der herkömmlichen örtlichen Anästhesie zur Schmerzausschaltung bieten wir eine Behandlung unter Sedierung für Kurzbehandlungen oder eine Vollnarkose an. Beide Behandlungen setzen voraus, dass der Patient vor der Behandlung nüchtern ist und eine Begleitperson zur Verfügung steht.

Unter Sedierung versteht man eine Art Dämmerschlaf. Das verabreichte Medikament Dormicum versetzt den Patienten in eine große Entspannung. Der Patient atmet dabei selbstständig und die Vitalfunktionen werden von einem Narkosearzt überprüft. Der große Vorteil für den Patienten bei dieser Behandlung ist, dass die Erinnerung an das Geschehen zum größten Teil gelöscht ist.

Bei der Behandlung unter Vollnarkose wird der Patient in einen tiefen Schlaf versetzt und beatmet. Die Betreuung und Kontrolle der Vitalfunktionen werden von einem Narkosearzt überprüft.

Im Anschluss an beide Behandlungen besteht die Möglichkeit sich im Aufwachraum auszuruhen, um dann den Heimweg anzutreten.


Sprechzeiten

Montag, Mittwoch:
8:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Dienstag, Donnerstag:
8:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 19:00 Uhr

Freitag:
8:00 - 14:00 Uhr
durchgehend

Sowie nach Vereinbarung
(02132) 99 88 426